Fotoen vun eiser Generalversammlung

Endlech si se do: d’Fotoe vun eise Generalversammlung.

Nach eng Kéier Merci fir Är Präsenz an Ënnerstëtzung, besonnesch un eis laangjäreg Memberen déi bei där Geleeënheet och geéiert goufen!

Fir 25 Joer:  Wilge J.

Fir 30 Joer:   Emering P., Hirtt L., Kohl M., Bentner S., Duhr A., Jungers P., Gras E., Heintz G., Kohn-Weisgerber M., Urwald A., Schons J.

Fir 40 Joer:  Baumann M.

Fir 45 Joer:  Krieger J., Urwald J.-P.

Fir 50 Joer:  Schummer A., Turpel R.

Fir 55 Joer:  Streng G., Schons M. 

Hei e puer Ausschnëtter aus dem Artikel am Luxemburger Wort, vum 21. Mäerz, mam Titel „Stolz auf Kandidaten für die Wahlen“

 „Getreu dem CSV-Motto für die bevorstehenden Kammerwahlen ‚zesumme wuessen‘, wollen wir alles dransetzen, um zusammen zu arbeiten, zusammenzuhalten und zusammen zu planen für eine gesicherte Zukunft! Wir wollen dabei alle an einem Strang ziehen!“ Diesen warmen Appell richtete der Grevenmacher CSV-Kandidat für die Landeswahlen, Léon Gloden, bei Gelegenheit der konstruktiven Generalversammlung der Sektion an die Anwesenden.
Zuvor hatte der Vorsitzende den Minister und Parteipräsidenten François Biltgen, Minister Fernand Boden, Staatssekretärin Octavie Modert, die Abgeordneten Marie-Josée Frank und Lucien Clement sowie weitere CSV-Kandidaten für die Landesund Europawahlen, die Grevenmacher CSV-Gemeinderäte, Ehrenbürgermeister Norbert Konter und den Ehrenpräsidenten der Sektion, Jean-Pierre Urwald, nebst zahlreichen Sektionsmitgliedern begrüßt.
Léon Gloden warf alsdann einen Blick auf die Arbeit, welche die CSV-Räte René Haas, Guy Cognioul, Liane Felten und er selbst zurzeit im Grevenmacher Gemeinderat – und damit für das Moselstädtchen – leisten. Er wies u. a. auf die Rolle der CSV-Fraktion in puncto Neugestaltung des Fußballareals „Op Flohr“ sowie beim negativen Gutachten betreffend die Errichtung einer Mülldeponie bei „Schorenshof“ hin.
Des Weiteren sprach Gloden vom steten Einsatz der Fraktion für einen sicheren Schulweg sowie für angepasste Schulinfrastrukturen, von der Beharrlichkeit in Sachen Kläranlage, von einer kohärenten Verkehrspolitik, die man im Interesse der Bürger und Geschäftsleute anstrebe, von den mehrfachen Bemühungen um ein gedecktes Schwimmbad sowie von konkreten Vorschlägen betreffend die Reduzierung des Energieverbrauchs in öffentlichen Gebäuden. Man sei, trotz Oppositionsrolle, eine treibende politische Kraft, die Politik im Interesse der Bürger mache, schloss Gloden seine Ausführungen.
[…] Nachdem Rat Guy Cognioul auf die Wichtigkeit einer „Maison médicale“ für den Osten hingewiesen hatte – die CSV will sich für ein solches Haus einsetzen –, warteten Sekretärin Alexandra Brück- Forty und Kassiererin Liane Felten mit dem Tätigkeits- bzw. dem Kassenbericht auf.

Zwei bevorstehende Aktivitäten wurden ganz besonders hevorgehoben:

das Meeting mit Premierminister Jean-Claude Juncker am 18. Mai in Grevenmacher und

das CSV-Fest am 6. Juni, ebenfalls in Grevenmacher.

[…]

Klickt hei fir de ganzen Artikel:

20090321_generalversammlung