DP Grevenmacher bekundet ihre Inkompetenz in finanztechnischen Fragen!

Die DP Grevenmacher beanstandet in einem öffentlichen Schreiben, dass der CSV-Bürgermeister gegen die Interessen der Gemeinde Grevenmacher gehandelt hat, indem er als Abgeordneter gegen die blau-rot-grüne Gemeindefinanzreform im Parlament gestimmt hat.

Durch diese Aussagen hat die DP einmal mehr ihre Unkenntnis in Finanzsachen kundgetan:

  • Die frühere DP-Majorität hat Schulden von 14.818.000 € gemacht.
  • Die aktuelle Finanzpolitik der Gemeinde ist nicht angespannt:
    • Boni 2016 im ordentlichen Haushalt: 3.698.080 €
    • Boni 2017 im ordentlichen Haushalt: 2.968.108 €.
  • Mehreinnahmen durch die Gemeindefinanzreform: 1.619.000 € und nicht 2.000.000 €.
  • Durch die vorgeschlagene Reform der CSV hätte die Gemeinde Grevenmacher nur 1,08 % gegenüber den Mehreinahmen verloren, also rund 17.000 €.
  • Durch die Gemeindefinanzreform der Regierung muss die Gemeinde sich jetzt an den Pensionskosten der Beamten anderer Gemeinden beteiligen!
  • Durch die CSV-Alternative hätten großflächige Gemeinden weniger verloren. Die DP-Bürgermeister, unter anderem der Gemeinden Mompach und Wormeldingen, sowie die Bürgermeister anderer Gemeinden, die verlieren, bedanken sich bei der DP Grevenmacher für dieses eigennützige und unsolidarische Handeln. Ja, die DP Grevenmacher hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht: „Den Kleeschen an den Houseker sinn awer och guer net frou“.
  • Aufgrund des egoistischen Handelns der DP Grevenmacher, haben die Vertreter der DP-Grevenmacher sich disqualifiziert, lediglich, um regional oder national politische Ämter anzustreben.

CSV Maacher

Hannerloosst eng Äntwert

  • (gëtt net verëffentlecht)